Terminkalender

Ausstellungsinformationen

Ingrid Schmidt / Markus Meyer
"kleine Freiheit"
   
Kategorie: Malerei und Skulptur
Datum: 27.10.2017 - 12.11.2017
Öffnungszeiten: Freitag, Samstag, Sonntag 14 bis 18 Uhr
Finissage: Samstag 18.Nov. 18Uhr
Vernissage: 27.10.2017 um 19:00
  Eröffnung: Dr. Friederike Lutz
 
Beschreibung:  
INGRID SCHMIDT

Geboren in Hechingen
• 1980 Kontaktstudium Musik – Fachlehrerin – 10 Jahre Lehrtätigkeit an der Musikschule Friedrichshafen .
• 1990 Ausbildung Kunst an der Internationalen Sommerakademie Salzburg
Hermann Nitsch, Malerei . Schwäbischer Kunstsommer Irrsee, Martin Noel, Hozschnitt Multisensorisches Institut St. Radegund, Österreich, Schönswetter, Malerei, Druck. Lithographie – Steindruck, Künstlerhaus am
Artist in Residenz, Multisensorisches Institut St. Radegund .
• 1991 lebt und arbeitet in München .
• 2001 lebt und arbeitet in Friedrichshafen
• Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland

Ankäufe und Sammlungen:

Landratsamt Friedrichshafen, Finanzamt Friedrichshafen, Contitemic/Fränkel, Markdorf, IBM/Lotus Sammlung, Stuttgart-München; Max-Planck-Gesellschaft, Präsident, Präsidentenhaus, München ; Zentrum für Radiologie-Nuklearmedizin, Karlsplatz, München . Lotus Development GmbH, Ismaning . Metzeler AP GmbH, Lindau

Ausstellungen Auswahl

1993 Commerzbank München Leopoldstraße995 Verwaltungsgebäude rtzeler, Lindau
1995 Kunst im Kraftrwerk; Maeccenas 1991 OKA Linz/Östetrreich
1996 Kunst im Dreieck Galerien Graz, Wien, Linz, Österreich
1996 Rendezvous mit Kunst EWW, Galerie. Galerie Wels, Österreich
1997 Galerie Remise Sanssouci, Potsdam
1998 Gemini ‚Consulting, Palais am Lenbachplatz, München
1991 Galerie Eberle, Pullach, München
2000 Art Works, Freising
2001 Zentrum für Nuklearmedizin, Stachus München
Lavoir Vaserot, St. Tropez
Kunst im Kino,Bild-Dimensionen und Sinnliches Wochenende – Akte , Solln Kulturamt Mü
2002 Incorniciarte, Verona, Italien
2003 Ode in Farbe, Galerie und VHS-Gebäude-Eröffnung
2004 Galleria d´Arte il Saggiatore, Via Margutta 83 B, Rom, Italia
2006 Projekt Recycling „Transformation“ Licht-Raum-Video-Kunst Kunstfreitag FN
2007 Gunzoburg Überlingen „Auferstehung der Farben
Friedrichshafen Fallenbrunnen 3/3 Zeichen von Zeit und Ewigkeit -Ingrid Schmidt und A.Weinmann
Friedrichshafen, Plattform 3/3 „Friedrichshafener Künstler sehen ihre Stadt“
2011 Flüssige Erde strebt zum Licht I. Schmidt und A.
Weinmann Mühle Oberteuringen
2011 works in progress Radolfzell, Ratoldustraße 8
2013 Künstlerkreis Münchner Süden zu Gast in FN, Plattform
2013 Wagner-Festival Deutsche Botschaft, Moskau
2013 Wagner Festival Russisches Haus, Friedrichstr. 176 – 179, Berlin
2013 Work in progress Radolfzell, Ratoldustraße 8
2014 Mitgliederausstellung Kunstverein Friedrichshafen
2014 Schaufenstergaleri Petra und Frieder Gros, Friedrichshafen
2014 Kunst baut Brücken Orangerie im Englischen Garten, München
2015 Der ganz normale Wahnsinn ZAK 2020, Landratsamt München
2015 Hommage an Natalia Yankovskaya Berlin, Haus der Wissenschaft und Kultur
2015 Paare Jahresausstellung Pullach Bürgerhaus KKMS 2016
2016 Ungelöste Rätsel Kulturpalast Unterföhring, H
Gruppe isARTal München
Schritte ins Verborgene Bürgerhaus Pullach
2017 Together Gruppe isARTal Bürgerhaus Pulach
Geschichtet Stadtgalerie Markdorf 1200 Jahre
Markdorf, Jubiläumsausstellung
• Weitere Informationen siehe
www.ingrid-schmidt-art.eu

Vita
Markus Meyer
geboren 1962 in Leutkirch im Allgäu
1982 Gesellenprüfung als Elektriker
1987 auf dem „Kunstweg“
2006 bis 2011 Mitglied im Kunstverein Ravensburg
Mitglied im IFGS (Internationaler Fachverband Gestaltender Schmiede e.V.)
2012 Ravensburg Weingartener Kunstverein, Gründungsmitglied und Vorstand
2010 kg see (Künstlergruppe Bodensee), Gründungsmitglied
Über meine Arbeiten
Es werden Eisen, Stahlteile gesucht, aufgetan, entdeckt.
Funktionslos gewordenes und Fragiles aus einer Masse von Schrott.
Jedes Teil ist ein Unikat und mein Rohstoff.
Der Formwille der einzelnen Stücke wird ergründet, neu erkannt.
Sie durchlaufen den künstlerischen Arbeitsprozess des Gestaltens und werden mit ihresgleichen verbunden.
Die Teile lassen ihre Vergangenheit erahnen.
Die Skulpturen sind reduziert abstrakt.
Dem Betrachter werden neue Möglichkeiten aufgetan.
2007 OER-KRACHT Oude Ijsselstreek Niederlande
2008 Stkulpturen-Ausstellung Friesoythe
Das siebte Kreuz: Künstlerische Auseinandersetzung mit dem Buch der Anna Seghers. Friedrichshafen/Mochenwangen /Überlingen /Bad Wurzach/Berlin-Pankow/ Mainz
2011 Allensbach Skulpturen-Treff zum Thema Gnadensee
2012 Skulpturenweg Schloss Bettenreute/Fronhofen Skulpturenweg Oberteuringen
2014 KG See Euronorm 14 Konstanz BürgersaalKonstanz Gewölbekeller : Aspekte zur Konzilgeschichte
2015 KG –See KSK Friedrichshafen Euronorm 14: Vom Warenhaus zur Kundenhalle
kg see KSK Konstanz Euronorm 14 Jan Hus Aspekte
kg see Gewölbekeller Konstanz Euronorm 14
kg see Fontainbleau (Frankreich) Exposition Arts Plastiques (Hotel de Ville)
Minigalerie Euronorm 14
Internationales Skulpturentreffen Paulinengarten Friedrichshafen „Grobe Technik im 21. Jahrhundert“
2016 31 Tage und ein halbes Leben Stahlkunst Hamburg zeigt Kunst Konstanz Konzil Euronorm 14 Imperia,Hübschnerinnen
2017 Artbox zur Art Basel Euroairport Basel Reutte Galerie Dengel Team Art Projekt 20 Jahre Basis
Kontakt Markus Meyer
Gartenstraße 128
88212 Ravensburg
0751 3527610 / 0152 32046041
mameyel@web.de www.markus-meyer.eu www.facebook.com/markus.meyer.121772
www.kg-see.de www.ifgs.de www.ravensburg-weingartener-kunstverein.de
HYPERLINK "http://www.fx-kunst-ravensburg.de/"www.fx-kunst-ravensburg.de


zurück